Aktuelle Nachrichten

aktualisiert am 19.04.18

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

SubstanzenEinladung

BBK Jahresausstellung 2018

Substanz(en)

im Hafenmuseum Speicher XI, Bremen-Überseestadt

 

Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag,
den 22. April 2018 um 11 Uhr laden wir Sie
und Ihre Freunde herzlich ein.

Einführung: Dr. Alejandro Perdomo Daniels, Kurator

Ausstellungsdauer: 22. April – 17. Juni 2018
Am Speicher XI 1, 28217 Bremen

Öffnungszeiten: Di.–So. 11 bis 18 Uhr

Neben dem diesjährigen Kurator der Ausstellung Alejandro Perdomo Daniels haben Claudia Seidel (Hafenmuseum Speicher XI), Ingmar Lähnemann (Städtische Galerie Bremen), Nadja Quante (Künstlerhaus Bremen) und Wolfgang Zach (Künstler) im Februar über 75 Bewerbungen zur Ausstellung gesichtet.

Die Jury hat folgende 16 Künstlerinnen und Künstler als Teilnehmer*innen bestimmt:

 

Anand Angarag, Benjamin Beßlich, Katja Blum, Claudia Christoffel, Harm Coordes, David Hepp, Effrosyni Kontogeorgou, Ulrike Möhle, Norman Neumann, Pia Pollmanns, Elianna Renner, Sabine Schellhorn, Franziska von den Driesch, Martin Voßwinkel, Mei-Shiu Winde-Liu und Oliver Zabel.

 

Die einjurierten Künstlerinnen und Künstler werden ihre Positionen zum Thema Substanz(en) in Form von Fotografien, Installationen und Objekten, Skulpturen sowie Videoarbeiten präsentieren.

 

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, sowie ein Rahmenprogramm u.a. mit einem Beitrag zur Langen Nacht der Museen am 2. Juni 2018, diesjähriges Motto: „Unbekannte Welten“.

 

Die Ausstellung wird freundlich unterstützt von der Karin und Uwe Hollweg / Stiftung, der Sparkasse Bremen und der Petra und Dieter Frese-Stiftung.

 

nach oben

.....

Riga

Riga –Stipendium 2018
im Rahmen des Städtepartnerschaftlichen Kulturaustauschs

Der Bremer Verband Bildender Künstler (BBK) schreibt für Sommer 2018 wieder in Kooperation mit dem Senator für Kultur ein einmonatiges Arbeitsstipendium in der lettischen Hauptstadt Riga aus.

Bewerben können sich alle professionellen Künstlerinnen und Künstler aus Bremen und umzu mit der Beschreibung eines Arbeitsvorhabens, mit Skizzen o.ä. Bildmaterial und ihrem künstlerischen Lebenslauf. Die Unterlagen sind einzureichen in der Geschäftsstelle des BBK, Am Deich 68, 28199 Bremen.

Das Stipendium umfasst die Hin- und Rückreise Bremen-Riga, sowie die Unterbringung in einem Atelierhaus des Lettischen Künstlerverbandes (LMS):  Radošais kvartals , Kombinats Maksla, Gaujas iela 5, Riga. Das Quartier beherbergt  seit 2013 verschiedene künstlerische und kulturelle Initiativen mit regelmäßigen Ausstellungen, Konzerten und andere Veranstaltungen, besonders zur zeitgenössischen Bildhauerei und Keramik.

Der genaue Aufenthaltszeitraum wird vom 20. Juli – 20. August 2018 sein. Gewünscht ist eine kleine Abschlusspräsentation im zentralen Stammhaus des lettischen Künstlerverbandes an der Daugava, parallel zu den Feierlichkeiten zum 100jährigen Bestehen Lettlands 2018.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit eines zweitägigen Ausflugs in das Mark Rothko Art Center in Daugavpils (im Süden des Landes, ca. 250 km entfernt) inklusive Übernachtung dort.

Bewerbungsfrist: 30.5.2018

 

nach oben

.....

 

 

upart 51Jetzt die aktuelle up art downloaden

Ältere Ausgaben finden sie auf der Seite up art.

 

 

 

nach oben

.....

Vorschläge zur Entwicklung der Künstlerförderung in Bremen

Ein Diskussionspapier des bbk-bremen, des Künstlerinnenverbandes Bremen, der Hochschule für Künste und des Künstlerhauses Bremen zum Download:

vorschläge zum download

 

nach oben

.....

Internationaler Künstlerausweis

Der internationale Künstlerausweis wird von den Nationalkomitees der International Association of Art (IAA) für professionelle bildende Künstlerinnen und Künstler ausgestellt. Er ermöglicht in vielen Museen und Ausstellungshäusern weltweit einen freien oder reduzierten Eintritt. In Deutschland lebende bildende Künstler/innen können den Ausweis bei der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK) beantragen.

Auch in Zukunft erhalten BBK-Mitglieder den jeweils zwei Jahre gültigen Ausweis für eine ermäßigte Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10,-
(statt € 35,-). 

Die IGBK hat allen wichtigen Museen und Ausstellungshäusern in Deutschland ein Musterexemplar des neuen Ausweises zur Information zukommen lassen. Dabei wurden insbesondere auch die Institutionen erneut um Anerkennung gebeten, die professionellen Künstlerinnen und Künstlern nach Vorlage des Ausweises bislang noch keinen ermäßigten oder zumindest reduzierten Eintritt gewähren. Weitere Informationen zum Ausweis unter www.igbk.de.

nach oben

.....