Aktuelle Nachrichten

aktualisiert am 26.06.18

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Visiting Curators 2018

Achtung: Bewerbungen sind nicht mehr möglich!

Öffentliche Ausschreibung an alle Bremer Künstler*innen

Im Rahmen von Visiting Curators sind alle Bremer Künstler*innen eingeladen, sich für einen Atelierbesuch durch eine*n international tätige*n Kurator*in zu bewerben!

Das Projekt Visiting Curators ermöglicht Treffen zwischen auswärtigen Kurator*innen und Bremer Künstler*innen. Ziel ist es, Bremer Künstler*innen mit Kuratoren*innen zu vernetzen und ihnen durch Einzelgespräche in ihren Ateliers (oder in einem Raum im Künstlerhaus Bremen) ein professionelles Feedback zu ihrer künstlerischen Arbeit zu ermöglichen.

Fünf international tätige Kurator*innen sind für Herbst 2018 eingeladen, Bremer Künstler*innen zu besuchen. Sie wurden durch Kurator*innen von Bremer zeitgenössischen Kunstinstitutionen (Kunsthalle Bremen, Weserburg, Städtische Galerie, GAK und Künstlerhaus Bremen) ausgewählt.

Die Termine und Gastkurator*innen 2018 sind:

Di, 23. - Mi, 24. Oktober Philipp Ziegler, Kurator, Leitung kuratorische Abteilung, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Mo, 29. - Di, 30. Oktober Ann-Christin Bertrand, Kuratorin C/O Berlin

Di, 6. - Mi, 7. November Akiko Bernhöft, freie Kuratorin und wiss. Mitarbeiterin UdK Berlin // Christina Kennedy, Kuratorin, Leitung der Sammlungsabteilung, Irish Museum of Modern Art (IMMA), Dublin // Ursula Schöndeling, Direktorin Heidelberger Kunstverein

Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich alle professionell arbeitenden Künstlerinnen und Künstler aus Bremen, die ihr Studium an einer Kunsthochschule abgeschlossen haben bzw. nachweislich professionell als Künstler*in arbeiten.
Es gibt keine Altersbeschränkung.

Das Bewerbungsverfahren
Die Bremer Künstlerinnen und Künstler benennen, mit wem sie sich gerne treffen möchten. Es wird empfohlen eine*n zweite*n Kurator*in als Alternativwahl zu nennen. Jede*r Gastkurator*in wählt 6 bis 10 Künstlern*innen aus, mit denen sie sich treffen wird.

Bitte beachten Sie:
Die Treffen mit Christina Kennedy finden ausschließlich in englischer Sprache statt.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung – ausschließlich in digitaler Form als pdf – mit folgenden Unterlagen: vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular (download hier) eine Kurzbiografie zur Ausstellungstätigkeit (1 Seite) ein Portfolio (max. 10 Seiten und 10 MB) (bei zeitbasierten Medien, bitte Links von Online-Dokumentation und Abbildungen einfügen) an: assistenz@kuenstlerhausbremen.de

Die Biografien der Kurator*innen, die Ausschreibung und das Bewerbungsformular finden Sie hier.

Bewerbungsschluss: Sonntag, 27. Mai 2018, 24 Uhr!

Später eingereichte Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Rückfragen richten Sie bitte an Undine van Elsberg, per E-Mail an assistenz@kuenstlerhausbremen.de oder telefonisch unter: 0421-508 598.

Visiting Curators ist ein gemeinsames Projekt des Bremer Künstlerverbandes BBK,
des Künstlerinnenverbandes Bremen, GEDOK, des Künstlerhauses Bremen, der Städtischen Galerie Bremen und der Hochschule für Künste Bremen.

Das Format findet 2018 zum zweiten Mal statt und wird vom Künstlerhaus Bremen organisiert.

Das Projekt ist gefördert durch:

Senator für Kultur Bremen

 

nach oben

.....

 

 

upart 51Jetzt die aktuelle up art downloaden

Ältere Ausgaben finden sie auf der Seite up art.

 

 

 

nach oben

.....

Vorschläge zur Entwicklung der Künstlerförderung in Bremen

Ein Diskussionspapier des bbk-bremen, des Künstlerinnenverbandes Bremen, der Hochschule für Künste und des Künstlerhauses Bremen zum Download:

vorschläge zum download

 

nach oben

.....

Internationaler Künstlerausweis

Der internationale Künstlerausweis wird von den Nationalkomitees der International Association of Art (IAA) für professionelle bildende Künstlerinnen und Künstler ausgestellt. Er ermöglicht in vielen Museen und Ausstellungshäusern weltweit einen freien oder reduzierten Eintritt. In Deutschland lebende bildende Künstler/innen können den Ausweis bei der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK) beantragen.

Auch in Zukunft erhalten BBK-Mitglieder den jeweils zwei Jahre gültigen Ausweis für eine ermäßigte Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10,-
(statt € 35,-). 

Die IGBK hat allen wichtigen Museen und Ausstellungshäusern in Deutschland ein Musterexemplar des neuen Ausweises zur Information zukommen lassen. Dabei wurden insbesondere auch die Institutionen erneut um Anerkennung gebeten, die professionellen Künstlerinnen und Künstlern nach Vorlage des Ausweises bislang noch keinen ermäßigten oder zumindest reduzierten Eintritt gewähren. Weitere Informationen zum Ausweis unter www.igbk.de.

nach oben

.....