Aktuelle Nachrichten

aktualisiert am 30.10.18

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

unplugged

unplugged!

Ausstellung: 27.10. - 18.11.2018

Künstlerstätte Stuhr-Heiligenrode
An der Wassermühle 5-10
28816 Stuhr

2016 realisierte der BBK erstmals eine sehr erfolgreiche Ausstellung außerhalb Bremens (im Syker Vorwerk: Utopien). Aufbauend auf diesem Erfolg soll nun eine nächste Ausstellung im Herbst 2018 an einem ähnlich gut eingeführten Ort der Kunst außerhalb Bremens stattfinden: in den Ausstellungsräumen des Mühlenensembles in Stuhr, in denen u.a. die Abschlusspräsentationen der Kunststipendiaten von Stuhr-Heiligenrode regelmäßig gezeigt werden.

Der Titel Unplugged! ist dem musikalischen Bereich entlehnt und bedeutet so viel wie "unverstärkt" oder "in einer Akustikversion". Damit weist er auf zwei Eigenheiten der Ausstellung hin: Zum einen ist sie nicht artifiziell verstärkt, weil nicht juriert und gibt so einen aktuellen Einblick in das breit gefächerte Schaffen der Künstlerinnen und Künstler des Bremer Berufsverbandes. Zum anderen deutet der Titel an, dass vorwiegend Arbeiten zu sehen sein werden, die sich auf die Ursprünge der bildnerischen Möglichkeiten konzentrieren oder sich thematisch mit dem Titel auseinandersetzen.
Gezeigt werden Arbeiten, die nicht größer sind als 60 x 60 x 60 cm sind. Jede*r Künstler*in des BBK Bremen konnte mit je einer Arbeit teilnehmen.

Die Ausstellung wird kuratiert von Martin Koroscha.

Ausstellungseröffnung: Sa, 27.10.2018 um 15 Uhr
Musikalische Matinee: So, 4.11.2018 um 11 Uhr
THEE WATZLOVES spielen "Cajun Polka Jamboree Deluxe"

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler: Johann Behrends, Monika B. Beyer, BMX Ali, Monika Breustedt, Ulrike Brockmann, Colic Kolektif, Barbara Deutschmann, Veronika Dobers, Gabriele Dodel, Petra Erhard, Christiane Fichtner, Katina Georgoulas, Herwig Gillerke, Petra Heitkötter, Gabriele Hellwig, Ilse Hellwig, Anne Karen Hentschel, Conny Himme, Karin Hirschgänger, Christa Höting, Renate Hoffmann, Christine Huizenga, Sirma Kekec, Heidrun Kohnert, Jutta Kritsch, Gabriele Kroll, Gotthart Kuppel, Patricia Lambertus und Charlotte Rosengarth, Silvia Lauer-Sc hulz, Ulrike Möhle, Beate Möller, Marlies Nittka, Erika Plamann, Tine Pockels, Edith Pundt, Christel Rasmussen, Edeltraut Rath, Udo Reutter, Barbara Rosengarth, Sigrid Sander, Sabine Schellhorn, Gertrud Schleising, Inger Seemann, Sabine Seemann, Laila Seidel, Albert Siuta, Jette Slangerod, Annemarie Strümpfler, Wilhelm M. Thein, Anette Venzlaff, Christina Völker, Doris Weinberger, Svenja Wetzenstein, Sabine Wewer, Jens Weyers

Thee Watzloves

Thee wazzloves

nach oben

.....

 

upart 51Jetzt die aktuelle up art downloaden

Ältere Ausgaben finden sie auf der Seite up art.

 

 

 

nach oben

.....

 

Vorschläge zur Entwicklung der Künstlerförderung in Bremen

Ein Diskussionspapier des bbk-bremen, des Künstlerinnenverbandes Bremen, der Hochschule für Künste und des Künstlerhauses Bremen zum Download:

vorschläge zum download

 

nach oben

.....

Internationaler Künstlerausweis

Der internationale Künstlerausweis wird von den Nationalkomitees der International Association of Art (IAA) für professionelle bildende Künstlerinnen und Künstler ausgestellt. Er ermöglicht in vielen Museen und Ausstellungshäusern weltweit einen freien oder reduzierten Eintritt. In Deutschland lebende bildende Künstler/innen können den Ausweis bei der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste (IGBK) beantragen.

Auch in Zukunft erhalten BBK-Mitglieder den jeweils zwei Jahre gültigen Ausweis für eine ermäßigte Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10,-
(statt € 35,-). 

Die IGBK hat allen wichtigen Museen und Ausstellungshäusern in Deutschland ein Musterexemplar des neuen Ausweises zur Information zukommen lassen. Dabei wurden insbesondere auch die Institutionen erneut um Anerkennung gebeten, die professionellen Künstlerinnen und Künstlern nach Vorlage des Ausweises bislang noch keinen ermäßigten oder zumindest reduzierten Eintritt gewähren. Weitere Informationen zum Ausweis unter www.igbk.de.

nach oben

.....