<

Kunstpreise

Stipendien / Förderpreise

Projekte / Ausstellungen

Kunst am Bau

zur Ausschreibungsseitezurück 

Wir weisen darauf hin, dass eingehende Ausschreibungen in der Regel nicht geprüft werden können und stets ohne Gewähr veröffentlicht bzw. weitergeleitet werden.

Wir bitten Sie folglich, vor Abgabe von Bewerbungen mit den ausschreibenden Institutionen oder Vereinen Kontakt aufzunehmen.

Neue Ausschreibungen werden in chronologischer Reihenfolge nach dem Bewerbungsschluss eingefügt.

aktualisiert am 19.03.20

 

Paula Moderson LOGO

Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2020

Zum 6. Mal vergibt der Landkreis Osterholz im November 2020 den Paula Modersohn-Becker Kunstpreis.
Ab Februar 2020 sind Künstlerinnen und Künstler mit biografischem Bezug zum Land Niedersachsen aufgerufen, ihre Bewerbungen einzureichen.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2020.

Der Preis wendet sich an professionelle Künstlerinnen und Künstler mit biografischen Bezügen zum Land Niedersachsen. Gewürdigt werden jeweils künstlerische Gesamtpositionen, daher gibt es für die Bewerbung keine Einschränkung hinsichtlich der künstlerischen Techniken und Formate.

Nähere Informationen hier.

nach oben

.....

naturpark harz

Kunstausstellung NATUR – MENSCH und
Verleihung des Andreas-Kunstpreises im Nationalpark Harz

Natur – Mensch in Braunlage-Sankt Andreasberg präsentiert im Spätsommer 2020 vom 13. September – 25. Oktober in der Rathaus-Scheune und in der Martini-Kirche, Werke von ca. 80 internationalen Künstlerinnen und Künstlern aus den Bereichen Bildhauerei, Malerei, Grafik, Fotografie, Installation und Video.

Professionell tätige Künstlerinnen und Künstler und Studierende der Kunsthochschulen sind eingeladen, an der Ausstellung mitzuwirken und sich mit einem Werk zum Thema "Natur – Mensch" für den Andreas-Kunstpreis, dotiert mit 2.000 €, zu bewerben.

Zugelassen sind alle Sparten der Bildenden Kunst.

Bewerbungsschluss ist der 15.5.2020

"Künstler für Natur- und Nationalparks" – unter dieser Überschrift stehen weltweite Projekte, in denen Künstlerinnen und Künstler die Natur und das Verhältnis des Menschen zu ihr mit ihren Augen betrachten. Berühren, Reflektieren, Erkenntnis gewinnen!

Die Ausstellung will mit den Mitteln der Kunst einen emotionalen Zugang zur Natur schaffen. Die Kunst ist gewissermaßen Seismograph, Pädagoge, Katalysator und Visionär zugleich – eine feinfühlige Herausforderung, die zum Nachdenken anregt.

Mehr Infos und die Ausschreibungsunterlagen erhalten Sie in der Anlage oder unter www.nationalpark-harz.de/de/kunstkultur

nach oben

.....

werner kühl preis logo

Kunstwettbewerb 11. Werner – Kühl – Preis 2020

Bewerbungsschluss: online Registrierung bis 4. Oktober 2020 (alle 2 Jahre)

Werner - Kühl – Stiftung - 1999 ins Leben gerufen von Waltraud Krieghoff (geb. Kühl) und Lothar Krieghoff.

Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, das künstlerische Erbe des Syker Malers Werner Kühl zu bewahren und über den "Werner-Kühl-Preis" nordwestdeutsche Künstler zu fördern.

Der erste Wettbewerb wurde im Jahr 2000 durchgeführt. Nicht nur mit einem namhaften Geldbetrag, sondern auch mit einer Einzelausstellung, seit 2016 im Syker Vorwerk. Zentrum für Zeitgenössische Kunst, würdigt die Werner- Kühl-Stiftung die Arbeiten der Preisträger. In der Hoffnung, dass sich auch in Zukunft junge Menschen der künstlerischen Betätigung widmen und so die Welt farbiger gestalten.

Der Werner-Kühl-Preis 2020 wird am 22. November um 11.00 Uhr im Ackerbürgerhaus des Kreismuseums übergeben. Der Kunstpreis ist mit 5.000,-- Euro dotiert. Die Jury setzt sich zusammen aus dem Vorstand und dem Beirat der Stiftung sowie weiteren Persönlichkeiten aus den Bereichen Kunst und Kultur.

Wettbewerbsbedingungen:

- Teilnehmen kann jede Künstlerin und jeder Künstler bis zum Alter von vierzig Jahren (Stichtag dafür ist der Bewerbungsschluss) mit Wohnsitz in den Landkreisen Diepholz, Verden, Nienburg, Rotenburg, Osterholz und Oldenburg sowie in den Städten Bremen und Delmenhorst

- Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten ein künstlerisches Studium angefangen, absolviert oder bzw. eine vergleichbare Ausbildung abgeschlossen haben

- Thematische Vorgaben für die Arbeiten werden nicht erhoben

- Erlaubte Techniken: Öl, Mischtechnik, Aquarell, Gouache, Collage, Leinwand, Nessel, Holz Bleistift, Pastell, Kohle etc.

- Aus den mittels Bewerbungsbogen (www.werner-kühl-preis.de) eingereichten PDF- Dokumenten werden ca. 20 Arbeiten für die Gemeinschaftsausstellung ausgewählt, die nach Benachrichtigung im Kreismuseum Syke abgegeben werden müssen. Aus diesen Originalen wird die Preisträgerin bzw. der Preisträger ermittelt.

- Das Bild ist mit Namen und Titel zu versehen

- Das Bild sollte im Original max. 1 m x 1,50 m nicht überschreiten

Bewerbung:
Unter http://www.werner-kuehl-preis.de ist ein Bewerbungsportal eingerichtet.

Dort können die Wettbewerbsteilnehmerinnen- und teilnehmer Angaben zur Person und zum künstlerischen Werdegang sowie eine digitale Abbildung Ihres Wettbewerbsbildes einstellen.

Ansprechpartner
Kreismuseum Syke
Dr. Ralf Vogeding Museumsleiter
28858 Syke
Herrlichkeit 65
Telefon: 04242-2527
e-mail: info@kreismuseum-syke.de

nach oben

.....

 

4. Weißenburger Kunstpreis 2020

25 ausgewählte Künstlerinnen und Künstler haben die Möglichkeit, ihre Arbeiten vom 12.06. bis 27.06.2020 in der Weißenburger KunstSchranne zu präsentieren.

Dieses Jahr vergibt die Bürgerstiftung Altmühlfranken zwei Sonderpreise unter fünf vorjurierten Künstlern: Unter dem Thema Nahrung 2020: "Überfluss. Verschwendung. Mangel".

Bis zum 31. März 2020 können sich Künstler aus dem ganzen Bundesgebiet mit ihren Werken bewerben, d.h. bildende Künstler aller Sparten, von der Malerei über Bildhauerei, Fotografie, Grafik bis hin zu jeder erdenklichen Mischform.

Infos unter: www.weissenburg.de/kunstpreis2020/

nach oben

.....

 

Koroscha

27. Kunst im Bürgerhaus Hemelingen / 5. Tofazz-Kunstpreis

- Aktuelle Kunst aus Bremen und umzu - 12. - 15. Juli 2020

"face to face"

im Saal des Bürgerhauses Hemelingen Godehardstr. 4 * 28309 Bremen

Die Ausschreibung der "27. Kunst im Bürgerhaus Hemelingen" hat das Thema "face to face".
Dem Thema kann sehr frei begegnet werden.
Stichpunkte: Von Angesicht zu Angesicht, Privates, Kommunikationsformen in der Zeit von facebook, twitter etc., Intimität, Kunst als Gegenüber etc.

Zum 5. Mal wird der Tofazz-Kunstpreis verliehen, der in diesem Jahr in Höhe von
250 € und einer Urkunde vergeben wird und mit einer Werkschau im Tofazz, Glockenstr.16, 28309 Bremen, verbunden ist.

Ausstellungseröffnung mit Preisverleihung ist
am Sonntag, den 12. Juli 2020 um 15.00 Uhr.


Teilnahmebedingungen: Zugelassen sind Werke aus den Bereichen: Malerei, Druckgrafik, Zeichnung, Fotografie, Bildhauerei/Plastik und Installation zum Thema "face to face". Kein Kunstgewerbe, keine "Hobbykunst". Jede/r professionell arbeitende Künstler/in kann sich mit zwei Werken bewerben. Bildrahmenmaße sollten die Größe von 80 x 100 cm nicht überschreiten.

Die Werke sind mit einem stabilen Rahmen (Keilrahmen reicht aus) und einer Hängevorrichtung zu versehen. Arbeiten, die nur mit Nägeln oder Schrauben direkt an die Wand angebracht werden müssen, sind nicht zugelassen. Sockel und Stellelemente für Bildhauerarbeiten können außer in Ausnahmefällen nicht zur Verfügung gestellt werden.
Installationsbewerbungen bitte mit ausführlicher Beschreibung, Skizze u.ä.. Bewerbungen bitte nur mit beigefügter, vollständig ausgefüllter Teilnahme-Erklärung und aussagekräftigen Fotos der Arbeiten sowie einer Kurzbiografie (Künstlerlebenslauf, Ausstellungen etc.) und einer Stellungsnahme zu den Arbeiten einreichen. Lebenslauf und Stellungsnahme zum Thema zusammen auf max. einer DIN A 4-Seite (wird mit ausgestellt).
Außerdem ist ein ausreichend frankierter Rückumschlag für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen beizufügen. Email-Bewerbung bis 4 MB ist möglich an Mar.Koroscha@web.de
Die verbindliche Anmeldung ist bis zum 10. April 2020 einzureichen.
Zu spät eintreffende Bewerbungen werden nicht mehr berücksichtigt.
Die Auswahl der zur Ausstellung zugelassenen Werke erfolgt auf Grundlage der Bewerbungsunterlagen. Unvollständige Bewerbungen werden nicht bearbeitet.
Eine Zulassung zur Ausstellung sowie Anzahl der gezeigten Werke und den/die Preisträger/in wird durch den Kurator Martin Koroscha, Matthias Maaß vom Tofazz und N.N. entschieden.
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.
Die Künstler/innen werden per e-mail benachrichtigt.
Die Arbeiten werden am Samstag, dem 11. Juli 2020 in der Zeit von 10 - 11.00 Uhr im Bürgerhaus Hemelingen, Godehardstr. 4, 28309 Bremen, entgegengenommen.

Am Mittwoch, den 15. Juli 2020 werden die Künstler/innen gebeten, in der Zeit von 17.30 – 18.30 Uhr, ihre Werke wieder abzuholen.
Aus Kostengründen sind die Werke während des Ausstellungszeitraumes nicht versichert.
Der An- und Abtransport ist auf Kosten der Künstlerin/des Künstlers durchzuführen. Presse- und Internetmitteilungen und Einladungskartenherstellung geht zu Lasten des Bürgerhauses. Die Ausstellenden werden gebeten, ihnen ausgehändigte Einladungen zu verteilen. Sie erhalten für ihre Unterlagen Extraexemplare.

Anmeldungen und Kontakt:
Bürgerhaus Hemelingen e.V.
z.Hd. Martin Koroscha
Godehardstr. 4
28309 Bremen
Tel.: 0421 / 45 61 98
Fax: 0421 45 26 41
Teilnahmeunterlagenversand nur gegen einfach frankierten Rückumschlag oder per Email: Mar.Koroscha@web.de

Weitere Infos zum Download

nach oben

.....