Kunstpreise

Stipendien / Förderpreise

Projekte / Ausstellungen

Kunst am Bau

 

zur Ausschreibungsseitezurück 

Wir weisen darauf hin, dass eingehende Ausschreibungen in der Regel nicht geprüft werden können und stets ohne Gewähr veröffentlicht bzw. weitergeleitet werden.

Wir bitten Sie folglich, vor Abgabe von Bewerbungen mit den ausschreibenden Institutionen oder Vereinen Kontakt aufzunehmen.

Neue Ausschreibungen werden in chronologischer Reihenfolge nach dem Bewerbungsschluss eingefügt.

 

aktualisiert am 19.06.18

 

 

 

 

VIDEONALE

REFRACTED REALITIES

Die Ausschreibung für die VIDEONALE.17 ist jetzt geöffnet!

Die 17. Ausgabe der Videonale findet vom 21. Februar bis 14. April 2019 im Kunstmuseum Bonn statt. Die Videonale lädt Künstler*innen weltweit ein, ihre Werke für den Wettbewerb der VIDEONALE.17 – Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen zum Thema "REFRACTED REALITIES (Gebrochene Wirklichkeiten)" einzusenden. Die von einer internationalen Jury ausgewählten Werke werden in der Ausstellung im Kunstmuseum Bonn zu sehen sein. Die Arbeiten werden in der Ausstellung als Einzelpräsentationen gezeigt.

Die Eröffnung der Ausstellung wird begleitet durch ein umfangreiches viertägiges Festivalprogramm mit Panels, Vorträgen, Künstlergesprächen, Performances, Workshops und Masterclasses. Unter allen für die Ausstellung ausgewählten Arbeiten wird der mit 5.000 Euro dotierte Videonale Preis der fluentum collection vergeben.

DEADLINE: 30. JUNI 2018

Infos hier

nach oben

.....

knochenhauer frauenmuseum

Ausstellungsreihe "Kunst in der Knochenhauerstraße" 2019

Das "Bremer Frauenmuseum" organisiert und kuratiert viermal im Jahr Kunstausstellungen in der Reihe "Kunst in der Knochenhauerstraße" in den Räumen der ZGF – Zentralstelle für die Verwirklichung der Gleichberechtigung der Frau, Knochenhauerstraße 20 - 25.

Hier werden Werke Bremer und Bremerhavener Künstlerinnen in wechselnden Ausstellungen gezeigt und so einem Publikum zugänglich gemacht. Einer der Gründe für die Reihe war und ist, das Schaffen von Künstlerinnen sichtbarer zu machen. Denn Frauen in der Kunst sind nach wie vor in öffentlichen Ausstellungen unterrepräsentiert.

Bewerbungen für Ausstellungen im Jahr 2019 können ab sofort bis zum 31.August 2018 eingereicht werden. Auf Grund der räumlichen Bedingungen können nur zweidimensionale Arbeiten gezeigt werden. Formale Voraussetzungen für eine Bewerbung sind: eine künstlerische Ausbildung oder der Nachweis einer künstlerischen Praxis mit Ausstellungstätigkeit.

Bitte bewerben Sie sich per Mail mit Ihrer Vita, drei aussagekräftigen digitalen Fotos (je max. 600 dpi) aktueller Arbeiten und einer Beschreibung ihres Ausstellungsvorhabens unter bolduan(at)bremer-frauenmuseum.de


Homepage: www.bremer-frauenmuseum.de

 

nach oben

.....

 

V. Internationales Bildhauersymposium
vom 30.08.-15.09.2019 im Rahmen der
"X. Linderner Kulturwochen 2019"
zum Thema "Licht – Blicke"

Bewerbungsschluss: 01. November 2018

Gemeinde Lindern (Oldb)
Kirchstraße 1
49699 Lindern
oder per Email an: gemeinde@lindern.de
Rückfragen sind ebenfalls per Email oder telefonisch an 05957- 961020 zu richten.

Infos hier zum Downloaden

nach oben

.....

 

OpenAirGallery2018

Berlin
16. OpenAirGallery 2018

Sonntag der 3. Juni und Sonntag der 1. Juli

von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Infos zur Bewerbung: http://openairgallery.berlin/index.html

 

nach oben

.....

Auch beim Europäischen Architekturfotografie-Preis 2019 geht es um die fotografisch-künstlerische Auseinandersetzung mit der gebauten Umwelt.

Das Thema 2019 lautet »Joyful Architecture«.

Die gängigen Erwartungen an Architektur lassen sich mit Begriffen wie Nutzbarkeit, städtebauliche Einbettung, Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Ästhetik umreißen. Darüber, dass Architektur auch Wohlbefinden auslösen, Freude bereiten und Spaß machen kann und darf, wird (zu) selten nachgedacht.

Wir möchten Beispiele aufspüren, wie Architektur – ob subtil oder plakativ, ob für sich stehend oder im Dialog mit ihrer Umgebung, ob versteckt oder offensichtlich – die gebaute Umwelt und die, die sich in ihr bewegen, freudvoll mitgestaltet und positiv beeinflusst.

Einzureichen ist eine Serie von vier zum Thema passenden Fotografien. Jeder Fotograf/jede Fotografin darf nur mit einer Serie teilnehmen. Die Fotografien dürfen nicht älter als drei Jahre sein. Sie werden als Serie begutachtet; eine hohe technische Qualität wird vorausgesetzt.

Einsendeschluss ist der 9. November 2018.

Im selben Monat findet die Jurysitzung statt.
Es werden Preise (dotiert mit insgesamt 6000 Euro), Auszeichnungen und Anerkennungen vergeben.

Ab Mai 2019 wird die Ausstellung der prämierten Arbeiten im Deutschen Architekturmuseum DAM in Frankfurt zu sehen, wo auch die Preisverleihung stattfinden wird.
Zur Ausstellung erscheint ein hochwertiger Katalog, der beim Verein, im DAM und über den Buchhandel bezogen werden kann.

Infos hier

nach oben

.....

 

Ausstellungsmöglichkeit beim Bürgerverein Nord-Ost in Berlin

Die Förderung von Kunst und Kultur ist ein Satzungsziel des Bürgervereins Nord-Ost e.V. in Berlin. Der Bürgerverein hat zwei Galeriestandorte (Alfred-Döblin-Str. 2a und Richardstr. 14), in denen bislang Künstler aus über 15 Ländern sich einem breiten Publikum präsentierten.

Info über: buergerverein.nord.ost@bnl.de

 

nach oben

.....